Burgerparade

2. Juni 2012

Ich hasse kochen. Fallen wir mal sofort mit der Tür ins Haus. Mir macht es keinen Spaß und das Schönste ist sowieso der Nachtisch aus dem Eisfach. Da man kochen muss und ich nicht jeden Tag bock auf Nudeln hab, muss ich mir hin und wieder auch was anderes überlegen. Vor einigen Wochen fing dies mit einem herkömmlichen Veggieburger an und seit dem schmeiß ich mir regelmäßig irgendwas aufs Brötchen.


Rührei mit geraspelter Zucchini und Tomate auf herkömmlichen Burgerbrötchen


Basilikumrührei mit Gurke auf Quarkkörnerbrötchen


Gurke und Tomate auf DIY Käsebrötchen

Favorit war eindeutig Nummer 2. Mein Basilikum ist mittlerweile so gut gewachsen, dass man ihn essen kann. Da bin ich ja mächtig stolz drauf. Er lebt noch und ist ganz schön groß geworden. Auf einer Brötchenhälfte schmiere ich immer entweder Frischkäse, oder Salatsoße oder irgendein Miracle Whip Zeug und auf die andere fett Senf. Letzteres ist eigentlich das Wichtigste.
N juten wünsch ich… Gruß und Kuss und

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply xxx 3. Juni 2012 at 0:31

    ohhh sieht das lecker aus :)

  • Reply Nin▲ 3. Juni 2012 at 1:14

    Hallo :) Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung und ich würde mich sehr sehr freuen wenn du mitmachst! Wenn du Lust hast einfach hier: http://hellooundpfiati.blogspot.co.at/2012/05/blogvorstellung.html draufklicken und loos geht’s!! :)
    Ich freu mich auf dich,
    Lieben Gruß
    Nina

  • Reply Honey bloggt 3. Juni 2012 at 16:31

    Haha DIY Käsebrötchen ist auch geil xD Schade, dass ich keine Eier esse, sonst hätte ich das Burgergematsche auf Bild 1 und 2 auch mal ausprobiert xD Ich koch derzeit am liebsten irgendwelche Pfannen mit Reis oder Nudels und dann rein da, was der Kühlschrank so hergibt

  • Reply elle adore 4. Juni 2012 at 19:53

    hahaha genial! mir gehts genauso, ich koche soooo schlecht! aber draußen essen ist einfach viel zu teuer auf dauer. die idee mit den burgern ist super. das zucchini-rührei sieht genial aus. werd ich definitiv mal probieren. :)

  • Reply Sabrina 6. Juni 2012 at 12:47

    Sieht einfach mal richtig lecker aus! Und gesund ist es auch noch. Schön, dass es für uns kochfaule immernoch jede menge einfache Arten gibt an ein gesundes Essen zu kommen.. :D
    Liebe Grüße <3

  • Reply Katta 8. Juni 2012 at 14:14

    so lecker <3 nomnom!

  • Reply Natascha. 13. Juni 2012 at 22:14

    aaah es war ein fehler genau diesen post anzusehen – jetzt hab ich hunger ;D sieht unheimlich lecker aus!

    http://www.pretty-tangled.blogspot.com

  • Reply Flo 17. Juni 2012 at 23:52

    Hast Du das Fleischessen aufgegeben?

  • Reply Greeklicious 18. Juni 2012 at 2:08

    Nächstes mal wenn ich auf deinen Blog komme fresse ich ihn auf :D Du hast immer so viele Leckereien :)

  • Reply Lie 20. Juni 2012 at 16:49

    *____________________* HAMMER LECKER SIEHT DAS AUS♥
    lust mir zu folgen?:
    http://sweet-kisses-lie.blogspot.com

    LG

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.