Hallo 2016

1. Januar 2016

</2015><2016> So oder ähnlich sahen die Überschriften auf diversen Blogs aus. Rückblicke, Vorsätze, Rücksätze, Vorblicke. 2015 schien mir für einige nicht das Knallerjahr gewesen zu sein. Für mich auch nicht. Viele Ideen im Kopf. Viel vorgenommen und nur einen Bruchteil umgesetzt, weil man sich mit Dingen herum plagen durfte, die zwar nötig waren, aber keinen Spaß machten. Uni zum Beispiel. Leidiges Thema. Der Yogi Tee heute morgen war mal wieder ein kleiner Klugscheißer. Aber irgendwie hat er recht. Man verliert zu schnell den roten Faden. Nur ein unaufmerksamer Augenblick reicht und man steckt in einer Sackasse. Heraus kommt man dann entweder mit fremder Hilfe oder klettert über die nächste Mauer durch Nachbars Garten, zurück auf die Hauptstraße. Ich für meinen Teil werde mir den Spruch zumindest ein bisschen zu herzen nehmen. Von 10 geschafften Einträgen im vergangenen Jahr, waren 20% Kooperationen. Nicht unbedingt etwas, worauf man stolz sein kann. Ich wünsche mir für dieses Jahr, dass ich diese Quote halten kann. ;) Scherz beiseite.

isabella-blume-yogi-tea-tee-travelblogger-travel-blogger

Der erste Tag von 2016 ist jetzt schon fast wieder rum. Die eine Hälfte davon brach ich mir hier einen ab, diesen Eintrag zusammen zu schreiben. Ich bin immer wieder überrascht, wie schwer es ist Wörter aneinander zu reihen. Die andere Hälfte des Tages verbrachte ich damit, Bugs zu fixen (die noch immer nicht funktionieren), Tee zu trinken, mir Jamie Olivers Potatoeporn anzugucken, den mir Marie geschickt hat und einige Naps einzulegen. 1.1. eben. Aber jetzt  mal Butter bei die Fische…

Was gibts hier Neues:

Nachdem ich einen komplett neuen Blog baute, dieses Template und eine Domain kaufte und den neuen Namen auf sämtlichen sozialen Plattformen registrierte, löschte ich alles in einer Nacht und Nebelaktion, weil es sich falsch anfühlte. Das war im September.

Außerdem wird es ab jetzt alle Einträge zusätzlich auf Englisch geben, einzig zu dem Zweck, weil ich es lernen will/muss.

Und: Ich habe beschlossen, nicht mehr als Isabella Blume mein Unwesen im Internet zu treiben. Eigentlich mag ich meinen Namen nämlich. Hallo, ich bin Lara.

Und demnächst:

Ich habe zwei große Lieben. Essen und Reisen. Dem werde ich dieses Jahr besondere Aufmerksamkeit schenken. Ich bin so gespannt, wo es mich hin verschlägt. In 10 9 Tagen um diese Uhrzeit werde ich schon im Flieger sitzen. Nachdem ich mir London im Oktober ein bisschen kaputt gedacht habe, werden das nun einige Tage sein, die ich ohne Altlasten im Kopf genießen kann.

Frohes neues Jahr allerseits!

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Kathi 2. Januar 2016 at 21:42

    Yay, als dein zuverlässiger Stalker unterstütze ich diese ganzen Ideen sehr und ich freu mich drauf, von dir mehr als 10 Texte in einem Jahr zu lesen :D
    Übrigens: Genieß London, hoffentlich is es so richtig schön schnee-romantisch winterlich! :)

    • Reply Lara 4. Januar 2016 at 2:33

      Oh, du bist vermutlich grad die Einzige, die noch stalkt. :D Aber ich freu mich.
      Muss das richtig ausdrücken scheinbar erst wieder lernen. Nach London gehts erst wieder im März/April, noch nix gebucht. Fliege nächste Woche nach Kopenhagen. Da ist die Chance auf Schnee hoffentlich höher.

      • Reply Kathi 4. Januar 2016 at 21:02

        Ohhh.. da is es auch sehr, sehr toll. Selbst ohne Schnee :)
        Wenn du Zeit hast, dann mach auf jeden Fall einen Spaziergang durch Frederiksberg bei den Seen – da is es wirklich traumhaft schön :)

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.