Kleingärtnerei Blume

6. April 2012

Wir schreiben Montag den 2. April und ich will nur eben zu IKEA um mir das dritte Schuhregal zuzulegen. Das es nicht bei „eben“ blieb war klar und ein „nur“ gibt es bei IKEA auch nicht. Neben dem Regal gab es noch Tassen, Gläser, Küchenzeugs, Dekozeugs und eigentlich viel zu viel, was man sowieso nicht braucht. Nein, natürlich braucht man die Sachen. Dringend sogar.
Bevor man dann in die heiligen Hallen geht um sich seine Sachen aus den Regalen zu zerren, muss man durch die Grünzeugabteilung, durch die ich normalerweise mit Scheuklappen renne. Diesmal nicht. Mutter Blume ist im Dschungel verschollen und ich musste sie davor bewahren noch mehr Blümchen, Bäumchen und Co anzuschleppen.
Wie auch immer, in einer Ecke lagen diese ganzen grünen Becher mit Gedöns zum selber gärtnern und ich weiß nicht, was mich geritten hat, aber ich musste das haben. Ein Set bestand aus 3 Pflanzen. Einmal Basilikum, Thymian und Rosmarin und von dem anderen weiß ich nur, dass es Schnittlauch beinhaltete. Da ich weder mit Thymian noch Rosmarin was anfangen kann, gingen die an Mutter Blume und ich habe mich dann grade mal ans gärtnern gemacht.

Ich bin wirklich erstaunt, wie viel Erde aus diesem kleinen Tab geworden ist. Das Ding war vielleicht 2-3cm hoch und quoll sofort auf, als Wasser drauf kam. Eigentlich hatte ich vor, oben ein Stück vom Becher abzuschneiden, damit das in den gelben Übertopf passt und hübsch aussieht, aber plötzlich war der Becher voll. Lassen wir uns mal überraschen, was mein grüner Daumen daraus macht.

Im Übrigen kam grad die Sonne raus. Blöd Kuh, ich muss lernen.
Habt schöne Ostern. Gruß und Kuss und

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Essbarkeit: Pizza – mal anders | 30. September 2014 at 22:29

    […] sie ausprobieren. Man braucht für 3 Minipizzen: – paar kleine Tomaten – Basilikum (mein selbst gegärtnerter) – 1 Mozzarella – Olivenöl – Salz/Pfeffer – Brötchenteig (Habe eine […]

  • Reply Burgerparade | 30. September 2014 at 22:32

    […] war eindeutig Nummer 2. Mein Basilikum ist mittlerweile so gut gewachsen, dass man ihn essen kann. Da bin ich ja mächtig stolz drauf. Er […]

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.