Muskelkater für zu Hause

5. Januar 2012

Neues Jahr, neue Vorsätze. Aber eigentlich sind es doch immer die Gleichen. Abnehmen, mit dem Rauchen aufhören, sportlich werden, sich sozial engagieren, einfach: ein besserer Mensch werden. Die meisten Vorsätze halten sowieso nur von 12 bis mittags. Bei mir zumindest. Ich habe mir vorgenommen disziplinierter zu werden, bzw. erstmal überhaupt Disziplin zu lernen. Klappte wunderbar, ich bin dieses Jahr noch nicht einmal vor 10 Uhr aus dem Bett gekrochen und meine Essays sind auch noch nicht fertig. Die wollen ja auch nicht schon Montag abgegeben werden. Soviel zur Disziplin.
Für diejenigen von euch, die ’sportlich‘ und ‚abnehmen‘ auf ihrem Vorsätzezettel haben, gibt es nun einen Tipp. Schimpft sich Cassey Ho und Bogilates, bzw. POP Pilates. Pilates für zu Hause um sich nicht im Fitnessstudio oder in irgendwelche Kursen schrecklich zu blamieren. Ich bin eigentlich kein Rumturner. Fahrrad, Inliner oder Volleyball sind mein Metier, aber ihre Stretching Übungen hab ich dann doch mal ausprobiert. Sofern das im Bett ging. Noch sind Ferien, da wird das Bett nämlich nicht verlassen.

Man könnte sagen, ich bin gelenkig wie ein Besenstiel und Muskelkater hab ich auch. Aber was will man von jemandem erwarten, der schon Muskelkater bekommt, wenn er nur ein paar Umzugskisten schleppt?!

Und ihr? Vorsätze? Fitnessstudio? Besserer Mensch werden? Oder doch lieber zu Hause ein bisschen rumturnen?
Gruß und Kuss und

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply J 8. Januar 2012 at 14:17

    Also ich muss sagen Fitnessstudio ist momentan nichts für mich :-D ichgeh lieber im Sommer mal an der Ruhr joggen und gut ist :-) Und ja, der ist schon ein kleiner Anreiz sich die Serie anzugucken *-* :D

  • Reply Vegan For Fit: Halbzeit | 30. September 2014 at 22:05

    […] Benutzte sie sogar und bereute es bitter. Ob ich wohl jemals sportlich werde? Ich fabriziere -haha- Pilates und sah mir auch das ein oder andere Jogavideo bei Youtube an. Die Betonung liegt bei ansehen, […]

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.