My Bonnie is over the ocean…

26. August 2012

… my Bonnie is over the sea. Diesen und andere Ohrwürmer trällerte ich gestern, als ich am Meer entlang pilgerte.
Um 8h in der Früh ging es los, quer durch die Niederlande und dahin, wo es am Schönsten ist. Seit gut einem Jahr habe ich mir in den Kopf gesetzt, dass ich unbedingt nach Rotterdam muss. Mir wird auf Schiffen zwar mehr als übel, aber ich mag ihnen zusehen wie sie auslaufen oder grade ankommen und stelle mir vor, von welchem Fleckchen Erde sie wohl kamen oder wo sie hin fahren.
Da Rotterdam nicht wirklich am Meer liegt, also nicht am klassischen Meer, mit Strand, gings nach Hoek van Holland. Dort ist quasi die Aus- bzw. Einfahrt der Schiffe aus Rotterdam.

Wenn man von dem einen üblen Schauer absieht, der mich vollständig abschminkte, hatten wir doch ziemlich Glück mit dem Wetter. Es zog sich zwar immer wieder zu, aber die Sonne kam dann auch das ein oder andere mal raus. Der Strand ist ewig lang, da hätte man sicher noch bis morgen spazieren gehen können. Werde wohl wieder kommen. Dann aber wenn die Sonne richtig scheint und Rotterdam wartet ja schließlich auch noch auf mich.
Gruß und Kuss und
PS: Kleiner Tipp: Nehmt beim Fotografieren die Sonnenbrille ab. Alle (!!!) Bilder waren  überbelichtet.

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Flo 26. August 2012 at 17:26

    Wär gern mitgekommen!

  • Reply Dreams and Cupcakes 26. August 2012 at 23:24

    Sieht ja doch recht stürmisch aus ;)

  • Reply Marie 27. August 2012 at 10:20

    <3 Ich liiiiebe Hoek van Holland! Jetzt haben wir auf unseren Blogs fast die selben Fotos… :-D

  • Reply Flo 27. August 2012 at 16:09

    Das Ding ist, einer, der dort angenommen wurde, ist in Leipzig angenommen. Da ist er natürlich nach Leipzig gegangen, aber das war eben ein Mann. Und die hat Scheiße gebaut und behauptet, ich wäre in Leipzig genommen worden, also hat man mich von der Liste gestrichen. Ergo: Ein Platz ist frei geworden und der wurde neu vergeben. Da kann meine Nachrückerin natürlich auch nichts für.
    Die Schule wird durch einen Verein gefördert und einen Menschen mehr auszubilden (Die Schule bezahlt ihre Studenten!), würde den finanziellen Rahmen sprengen.
    Ich hoffe, die Sekretärin wird gefeuert. Die war schon immer unfähig. Ich musste der ständig hinterher telefonieren, die hat mir nu Scheiße erzählt, hat sich um nichts gekümmert und dann versaut die mir noch meine Zukunft…

    Mama hat gesagt, der Intendant hat sogar ’n Bild von mir vor Augen gehabt. Der wusste ganz genau, um wen es sich handelt. Die wollten mich die ganze Zeit haben…

  • Reply Jana 27. August 2012 at 16:17

    Oh ja, der Lavendelstrauß hatte was :)
    Ich hatte selbst auch mal eine Schildkröte-ist aber leider gestorben. Seitdem sind Schildkröten auch meine Lieblingstiere :)

  • Reply Achim 30. August 2012 at 23:10

    Wunder schöne Bilder

  • Reply Auf Wanderschaft: Dublin | 30. September 2014 at 20:58

    […] um auf ein Konzert zu gehen. Ich war tatsächlich schon ewig nicht mehr weg. Mal Berlin, mal in Holland am Meer, mal Passau, aber nie so weit, dass ich in ein Flugzeug hätte steigen müssen. Das letzte mal war […]

  • Reply April, April: I'm back! 15. April 2015 at 19:29

    […] nämlich 50m an einem vorbei und man könnte echt gute Bilder bekommen. Gebt mir einen (Flug-) Hafen und ich bin […]

  • Reply Auf Wanderschaft: Dublin | ISABELLA BLUME 4. August 2015 at 15:35

    […] um auf ein Konzert zu gehen. Ich war tatsächlich schon ewig nicht mehr weg. Mal Berlin, mal in Holland am Meer, mal Passau, aber nie so weit, dass ich in ein Flugzeug hätte steigen müssen. Das letzte mal war […]

  • Reply Ein Tag Brighton oder auch: Klippen klettern mal anders | ISABELLA BLUME 4. Juli 2016 at 15:51

    […] kleiner ist, als die britische Hauptstadt. Zur Wahl standen noch Oxfort und Cambridge, aber Meer macht immer den Stich. Die Tickets nach Brighton kaufte ich im Vorfeld. Da gab es noch einige Special-Sonderpreise für […]

  • Leave a Reply