Rezept: einfache vegane Waffeln

13. Dezember 2016

Wenn es nach mir ginge, könnte ich täglich Waffeln essen. Und Pizza und Lasagne und Pommes. Ich liebe Pommes. Fettig, frittiert und je mehr Carbs, desto besser. All das was man natürlich nicht verträgt. Gegessen wird es natürlich trotzdem und hinterher sitzt man dann da, fühlt sich mies und schwört sich eine extra Stunde auf dem Crosstrainer, was natürlich nie passiert. Mein Tipp: Einfach nicht viel von dem kochen oder backen, was man nicht essen möchte oder es so schnell wie möglich an den erstbesten verteilen, der durch Treppenhaus kommt. Eine Nachbarin revanchiert sich für Kuchen und Co. regelmäßig mit Blumen oder Obst. Den Deal find ich super.

Mein Waffeleisen hat manchmal gute und manchmal weniger gute Tage. Heute war es verdammt gut drauf; vielleicht habe ich es auch nur einfach endlich überlistet. Ihr wisst vermutlich am besten, wie euer Waffeleisen drauf ist. Ich muss meins erst richtig heiß werden lassen, dann die Hitze reduzieren und gut einfetten, bevor ich es benutzen kann. Wie sich der Teig in eckigen Waffeleisen oder sonst welchen Formen verhält, das weiß ich nicht.

Zutaten für ca. 5-6 Herzchenwaffeln:

  • 100g (Dinkel-) Mehl
  • 100g Reismehl
  • 200ml warme Milch
  • 1 großer EL Kokosöl (fest, nicht flüssig)
  • 30g Zucker
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • Kokosöl fürs Waffeleisen
  • Puderzucker, Eis, Sahne, heiße Kirschen etc...

Alles verrühren und gut zwei Stunden stehen lassen. Vermutlich liegts am Gluten im Mehl, das sich erst entfalten muss, aber den Teig frisch angerührt direkt ins Waffeleisen zu geben, hat bei mir noch nie richtig funktioniert. Dadurch, dass das Ei fehlt, ist der Teig etwas empfinglicher und anfälliger, was das Kleben betrifft. Theoretisch könnte man irgendeinen Ei-Ersatz benutzen, der gehört allerdings nicht in mein Standartrepertoire im Küchenschrank. Deshalb habe ich mich auf die Zutaten beschränkt, die vermutlich jeder im Schrank hat. Wer kein Reismehl hat, benutzt normales Mehl. Nur Reismehl funktioniert nicht, da der "Klebstoff" fehlt. Der muss dann in Form von Ei-Ersatz hinzugefügt werden.

Was ist euer guilty Pleasure?  Waffeln?  Pommes?  Pizza? 

PIN IT... 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Flo 13. Dezember 2016 at 20:20

    Alles!
    Werde ich mal ausprobieren, wenn ich wieder bei meiner Familie bin – da gibt’s ein Waffeleisen. 😋

  • Leave a Reply