Rezept: schnelle Tomaten-Kokos Suppe

12. Juni 2017

Der Suppenkasper in mir hatte wieder hunger. Nämlich auf genau die Tomaten-Kokos Suppe, die es vor einigen Tagen beim Mongolen gab, als wir darauf angestoßen haben, dass der größte Quatsch in der Uni nu endlich rum ist. Die Stundentenlaufbahn befindet sich auf der Zielgeraden und wenn man ganz genau hinsieht, kann man die Ziellinie sogar schon erahnen.

tomaten-kokos suppeAktuell bin ich nicht sonderlich experimentierfreudig in der Küche. Eigentlich gibt es immer nur das gleiche. Quinoasalat in allen möglichen Variationen. Ist einfach, schmeckt gut und man kann es in großen Mengen machen um es mit zur Arbeit oder zur Uni zu nehmen. Je weniger man über sein Essen nachdenken muss, desto mehr Hirnaktivitäten kann man in wichtige Dinge stecken. Umzug und Inneneinrichtung zum Beispiel.

Und damit ihr nicht denken müsst, präsentiere ich euch die Tomatensuppe auf dem Silbertablett in der IKEA-Schüssel…

Wir brauchen für 2 Personen: 

  • 1200 gr passierte Tomaten
  • 400 ml Kokomilch
  • 3 EL Kokosraspel
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Thai Gewürze: Knoblauch, Koriander, Kurkuma, Chili, Zitronengras, Ingwer….

To-Do: 

Einfacher kann es garnicht sein, einfach alles zusammen rühren und 15 Minuten köcheln lassen, damit sich die Kokosraspeln etwas vollsaugen können. Wer mehr auf den Kokosgeschmack steht, der benutzt weniger Tomaten, wer nicht, der benutzt eben mehr. Das ganze Ding lässt sich natürlich auch frisch und selber machen, mit frischen Tomaten, Blender und Sieb, aber manchmal muss es einfach schnell gehen und diese Zutaten hab ich normalerweise immer irgedwie im Schrank stehen. Wie alle Rezept kann man auch dieses wieder dem eigenen Geschmack anpassen.

Wer dann noch ein bisschen Zeit hat, der macht sich Naan-Brot dazu.

Was ist euer Go-To „Ich brauch schnell Essen“ Rezept?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply