Sponsored: The original from New York: Glacéau vitaminwater

26. Juli 2013
Seit ich im vergangenen Jahr meine Ernährung völlig über den Haufen geschmissen habe und sämtliches Zuckerwasser, Säfte und Co. vom Speiseplan geworfen habe, gab es für mich nur noch Tee und Wasser. Dass das auf Dauer wirklich langweilig wird, muss ich jetzt nicht erwähnen, oder? Da kam mir die Anfrage grade recht, ob ich nicht das neue Glacéau vitaminwater testen will.
Das vitaminwater gibt es in sechs verschiedenen Ausführungen. restore, essential, ignite, defense, power-c und multi-v. Absoluter Favorit ist restore. Es beinhaltet Vitamin C und Magnesium, ‚fruit punch‘ steht drauf und soll zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung beitragen. Ob es das auch wirklich einhält, das weiß ich nicht, aber ich schlafe auch nach einer Kanne Kaffee wie ein Stein. Die zweite Sorte, die ich definitiv noch mal nachkaufen werde, ist ‚essential‘. Schmeckt original wie Fanta Mandarine nur ohne Kohlensäure und ich muss gestehen, ich liebe Fanta. Seit März 2013 wird zudem eine neue Rezeptur verwendet, die auf die Süße von Stevia setzt. Alle Geschmacksrichtungen haben deshalb nur noch 65/70 Kalorien auf 500ml. Der ein oder andere Saft kann da nicht mithalten.

Was zu Anfang nur in New York und seit einiger Zeit auch in Großstädten wie Hamburg, Berlin oder Köln zu bekommen war, kann man nun auch in vielen, vielen anderen Städten finden und wer vergebens auf der Suche ist, kann die Wässerchen im Hauseigenen Onlineshop drinx bestellen.Als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung sollten sie allerdings nicht dienen, aber hin und wieder werde ich mir, wenn ich das Wasser dann doch satt habe, die ein oder andere Flasche mitnehmen, sollte ich sie im Regal stehen sehen. (Fanta und so.)

Weitere Infos gibts auch bei Glacéau vitaminwater auf Facebook.

Gruß und Kuss und


 *Dieser Artikel wurde gesponsert von Coca Cola / drinx*

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply