Vegan for Fit: 30 Tage

3. November 2012

Mittlerweile sind wir bei Tag 33, es ist also Zeit ein kleines Resümee zu ziehen.

Ich gebe zu, seit die Uni wieder angefangen hat, bin ich nicht nur hier abstinent, sondern auch der Küche. Keine Ahnung, was ich mir dieses Semester dabei gedacht habe, den Stundenplan so voll zu stopfen. Dass ich letztes Wochenende bei meinen Eltern war, machte dieses ganze Essensding auch nicht besser und ich habe gesündigt. Aber genug der Negativschlagzeilen hier. Trotz der ganzen Sündereien hat es in der Tat was gebracht.

Ich habe einige neue Lieblingsessen für mich entdeckt. Ganz vorne mit dabei sind Linsen und Hirse. Einiges an Umfang ist weg, sodass ich in eine Klamottengröße kleiner passe, die Haut ist besser, aber das was mich am meisten gefreut hat, ich konnte auf meine monatliche Dosis Schmerztabletten verzichten. Bin zwar kein Freund von den kleinen Pillen, aber um sich halbwegs wie ein Mensch zu fühlen wurde dann schon mal die ein oder andere eingeschmissen.

Wie wirds also weiter gehen? 
Ich denke nicht, dass ich zu 100% vegan bleibe, versuche aber mein bestes. So lange ich in meinen  vier Wänden bin, wird das klappen, allerdings nur, bis mich das Weihnachtsfieber gefangen hat und ich anfange zu backen. Des weiteren wird es so wenig Tofu und Soja geben, wie möglich. Da gibt es einige Studien zu, dass irgendein Stoff darin krebsfördernd sein soll. (Wobei ich mich frage, wie viel ich davon essen muss. Man denke an Asien.) Aber Fleischesser brauchen sich gar nicht zurück legen, was glaubt ihr, was euer Fleisch zu fressen bekommt? Sicher keine Wiese.

Ich habe furchtbare Angst davor, wenn ich wieder regelmäßig Nudeln oder Kekse oder Schokolade oder Milch oder Saft esse und trinke, dass dann wieder alles furchtbar wird. Allerdings kann ich auch keine Zucchini mehr als Nudeln essen; so langsam kommts mir hoch. Da ich noch nicht ansatzweise alle Rezepte aus dem Buch ausprobiert habe, werd ich meine Küchenskills auch dahin gehend erweitern.

N juten!
Gruß und Kuss und

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Flo 3. November 2012 at 15:15

    Verrätst Du mir, welche Kleidergröße Du jetzt hast? Kannst auch ’ne DM schreiben. :D

  • Reply Sarah ♡ 10. August 2013 at 21:50

    Die Zucchini Nudeln hatte ich bisher einmal und muss jetzt schon brechen wenn ich dran denke…

  • Reply Was kannst du denn eigentlich noch essen? – FAQ/1 : 28. September 2014 at 22:37

    […] 2012 wagte ich mich dann an die berühmt berüchtigte “Challenge”. Hier, hier und hier nachzulesen.  Über die Weihnachtszeit dann holperte es ein bisschen, aber seit einigen […]

  • Leave a Reply