Schnell muss es gehen und heiß muss es sein… veganes Chili con Carne

19. Januar 2013

Eigentlich wollte ich heute irgendwelche aufwändigen Dinge kochen, mit vielen Töpfen, neuen Zutaten und viel Geduld. Nachdem ich dann aber schon beim einkaufen völlig durchgefroren war, wurde das Vorhaben ganze schnell wieder ad acta gelegt. Ich wollte schnell einfach ganz viel heißes Essen haben. Und was geht schneller und einfacher als Chili con Carne?

Man braucht:
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Tüte Sojaschnetzel (von bspw. dm)
2 Dosen Tomatensücke
3 EL Tomatenmark
Paprika
1 Dose Kidney Bohnen
1 Dose Mais
Salz, Pfeffer, Chili… etc

Genau in der Reihenfolge habe ich alles in den Topf geschmissen. Die Sojaschnetzel natürlich vorher mit kochendem Wasser in Gemüsebrühe quellen lassen. Wer ganz raffiniert ist, hackt eine Chilischote klein und tut sie dazu, da ich meine aber für etwas anderes brauche, tut es Chilipulver genau so gut.
Eigentlich sollte man es dann noch ein paar Stündchen köcheln lassen, aber so viel Zeit hatte ich auch nu wieder nicht.
Die Menge reicht locker für zwei sehr hungrige Menschen mit großen Mägen.

N juten!
Gruß und Kuss und

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Sarah ♡ 20. Januar 2013 at 15:47

    Yummyyyy!

  • Reply Sarah O. 23. Januar 2013 at 2:16

    Hab ich auch schon mal gemacht. Allerdings würde ich nie alles einfach in den Topf schmeißen, sondern zum Beispiel zumindest das Tomatenmark kurz mitdünsten BEVOR Flüssigkeit in Form von Dosentomaten dazu kommt. Dadurch bekommt man viel mehr Geschmack, was ja bei den Sojaschnetzeln sowieso schwierig genug ist.

  • Leave a Reply